logo_vert.png

logo_horiz.png

aktuelle Informationen zum Projekt Elektromotor und Solaranlage

 

Rotseefähre

Betriebszeiten:

Gemäss COVID-19-Verordnung 2 des Bundesrates, Fassung vom 20. März 2020, ist die Rotseefähre kein öffentliches Verkehrsmittel mit Erschliessungsfunktion und kann deshalb bis auf Weiteres den Betrieb nicht aufnehmen. Diese Massnahme gilt bis mindestens am 19. April 2020.

Der Fährbetrieb ist eingestellt bis  ???

Die Winterpause wird somit verlängert, und der Fährbetrieb bleibt bis mindestens am 19. April eingestellt. Wir bedauern das sehr und hoffen, dass wir schon bald wieder mit Ihnen über den Rotsee fahren dürfen. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden, schauen Sie doch ab und zu auf dieser Site vorbei.

Bleiben Sie GESUND!

 

  • Ab    ???  bis 31. Oktober 2020 täglich
  • Im November 2020 an sonnigen Wochenenden.

Fahrzeiten:

Fahrpreise:

Erwachsene: Fr. 3.00
Kinder (bis 16 Jahre): Fr. 1.00
Hunde: Fr. 1.00

Bitte beachten:

Bei Regenwetter bleibt der Fährbetrieb geschlossen.
Velos und nasse Hunde werden nicht transportiert.
Gruppen mit mehr als 15 Personen bitte mindestens zwei Tage vorher anmelden.

 

 

 

Projekt Elektromotor

 

Aktuelle Informationen zu unserem Projekt Elektromotor und Solaranlage

 
Bereits sind viele Spenden eingetroffen. Wir danken allen Personen und Institutionen, die uns bis jetzt unterstützt haben.
Den Elektromotor konnten wir schon bestellen, auf Saisonbeginn 1. April möchten wir ihn in Betrieb nehmen.
 

Endlich: Der Fährimaa kann "seinen" neuen Elektromotor auf dem Vierwaldstättersee testen!

20200310_Testfahrt Vierwaldstättersee.jpg
20200227_Fähre auf Trailer.jpg
Am 27. Februar wird die Fähre ausgewassert. In der SNG-Werft Luzern wird in den nächsten Tagen der Honda-Benzinmotor demontiert und der neue Elektromotor mit Batterie eingebaut.
20200224-Beny letzte Überfahrt Benzinmotor.jpg
Letzte Überfahrt mit dem Benzinmotor am Montag, 24. Februar 2020. Bald geht die Fähre für den Einbau des Elektromotors in die Werft.
 
Motorenlärm und Abgasgeruch sind bald Geschichte.
Die Finanzierung der Solaranlage ist noch nicht vollständig gesichert. Wir sind jedoch sehr zuversichtlich, die fehlenden Mittel in den nächsten Wochen zu erhalten, denn es sind noch einige Anfragen in Bearbeitung. Sobald die Beiträge definitiv gesprochen sind, werden wir mit dem Bau der Solaranlage beginnen. Im Laufe des Sommers sollte die Anlage ihren Betrieb aufnehmen, sodass die Fähre mit klimaneutralem Solarstrom fahren kann.
 

20191110_Visualisierung_v2_rotseefaehre_DSC_0430_4096054_resized.jpg

Spendenaufruf

Wir planen die Anschaffung eines Elektromotors, der von einer Solaranlage gespiesen wird.
Die Solarzellen werden auf dem Dach des Bootshauses installiert (wie die Fotomontage oben zeigt) und versorgen die Batterie des Motors mit Strom.
So kann die Fähre in Zukunft abgasfrei und lautlos über den Rotsee gleiten.
Der Quartierverein Maihof, Betreiber der Rotseefähre, kann nicht alle Kosten für dieses Projekt tragen. 
Für die Realisation benötigen wir total Fr. 35'000. Deshalb bitten wir Sie um Unterstützung.

 

Für Spenden verwenden Sie bitte unser Konto bei der Luzerner Kantonalbank

IBAN CH42 0077 8141 2620 9200 5

zugunsten von: Quartierverein Maihof, Libellenstrasse 9, 6004 Luzern

 
Weitere Informationen als PDF zum Download:

Aktuelles

 

Gemäss COVID-19-Verordnung 2 des Bundesrates, Fassung vom 20. März 2020, ist die Rotseefähre kein öffentliches Verkehrsmittel mit Erschliessungsfunktion und kann deshalb bis auf Weiteres den Betrieb nicht aufnehmen. Diese Massnahme gilt bis mindestens am 19. April 2020.

Der Fährbetrieb ist eingestellt bis  ???

Die Winterpause wird somit verlängert, und der Fährbetrieb bleibt bis mindestens am 19. April eingestellt. Wir bedauern das sehr und hoffen, dass wir schon bald wieder mit Ihnen über den Rotsee fahren dürfen. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden, schauen Sie doch ab und zu auf dieser Site vorbei.

Bleiben Sie GESUND!

 

Neu erschienen: Bilderbuch über den Rotsee

Erhältlich beim Fährihus während den Betriebszeiten der Fähre.

Verkaufspreis: Fr. 23.50

Rotseefee Bild 2.jpg

 

 

Die Rotseefähre im Westschweizer Fernsehen 

In der Sendung « PASSE-MOI LES JUMELLES » vom 3. Mai 2019 wurden verschiedene Fähren porträtiert. 

 Link zur Sendung 

paju.png

 

Rotsee

Ruhe und Erholung am Stadtrand von Luzern

Der Rotsee ist 2.5 km lang, 300m breit und an seiner tiefsten Stelle lediglich 16 m tief. 

Biber am Rotsee

Die Spuren zeigen es deutlich: Am Rotsee gibt es seit einiger Zeit Biber. 

20191114_162101_Ausschnitt kleiner Baum Fähresteg Nord_1.jpg

Die Fährifrau und der Fährimaa teilen ihre Erlebnisse mit dem scheuen Nagetier gerne mit Ihnen. 

Erlebnisse mit dem Biber am Rotsee, pdf zum Herunterladen.

 

Sonntagsspaziergang einer jungen Natter

Diese junge Ringelnatter wurde beim linksufrigen Landesteg der Rotseefähre am Sonntag, 30. Juni 2019
gesichtet. Vor der Fähre hat sie keine Angst. Schwimmer-innen und Hunde jedoch mag sie gar nicht.
Lassen Sie dieser Natter bitte Ihren Platz im Naturschutzgebiet, nehmen Sie Ihren Hund an die Leine
und gehen Sie zum Schwimmen in die schöne Rotseebadi.

20190630_Natter 2.jpg

 

Die windstillen Gewässer des Sees bieten ideale Bedingungen für den Rudersport.

Jedes Jahr finden diverse Ruderregatten statt. Der Rudersport hat eine lange Tradition auf dem Rotsee.
Seit über 100 Jahren wird hier gerudert. Auf dem "Göttersee" gelten strenge Richtlinien für den Rudersport,
aus Rücksicht auf die Natur. Nur lizenzierte Sportlerinnen und Sportler dürfen hier trainieren.
Die Trainingszeiten sind limitiert auf die warme Jahreszeit, von 1. Mai bis 15. Oktober.
Sämtliche anderen Nutzungen wie Kajak, SUP, Modellboote etc. sind nicht gestattet.

20190719_092207_resized_für Internet.jpg

Rotseewärterpaar

Die Rotseewärter sind die Ansprechspersonen bei Fragen und Problemen rund um den Rotsee. Sie betreuen den Fährbetrieb und sind zuständig für die Ausgabe der Fischerpatente.
 

Bernadette Burger & Otmar Baumann
Fährihus 1
6030 Ebikon
Standort
Tel.: 041 420 12 35
E-mail: rotsee@bluewin.ch

2018-08-01 18.04.15 Fährifrau für Internet.jpg

Bernadette Burger, Fährifrau

"Wie warm ist das Wasser? Wofür sind diese weissen Bälle im See? Wie heisst dieser Vogel? ."

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auf einer gemütlichen Fährefahrt über den Rotsee.

Otmar Baumann, Fährimaa

"Ein Traum ist für mich in Erfüllung gegangen, ich bin Fährimaa geworden."

2019-05-01 16.32.43 Fährimaa für Internet.jpg

Quartierverein Maihof

Betreiber der Rotseefähre

Werden Sie Mitglied im Quartierverein Maihof und unterstützen Sie damit den Betrieb der Rotseefähre.

Fischerpatente

Patente:

Tagespatent:    Fr. 12.00 plus Fanglistendepot Fr. 10.00
Monatspatent: Fr. 45.00 plus Fanglistendepot Fr. 10.00
Saisonpatent:  Fr. 150.00
Die Saisonpatente sind limitiert auf 90 Stück und werden nur an InhaberInnen des schw. Sportfischer-Brevets und äquivalente Fähigkeitsausweise abgegeben. Für InteressentInnen gibt es eine Warteliste.

Beachte: Mindest-Alter für alle PatentbezügerInnen ist 16 Jahre.

Patentausgabezeiten:

während der Fischfangsaison
Mo. - Sa.: 09.00 - 11.30 Uhr / 13.30 - 17.00 Uhr
So.: geschlossen
ausserhalb der Öffnungszeiten nur auf Voranmeldung unter Tel. 041 420 12 35

Fischfangsaison:

Tages- und Monatspatente: 15. Juni - 15. September
Saisonpatent: 01. Mai - 15. Dezember

Fischfang-Zeiten:

01. Mai - 30. September: 05.00 - 22.00 Uhr
01. Oktober - 15. Dezember: 06.00 - 19.00 Uhr

Die Geschichte der Rotseefähre

Die sagenhafte Rotseefähri
Die Geschichte der Rotseefähre ist im Artikel aus dem Rontaler Brattig 2007
"Die sagenhafte Rotseefähri" von Autor Walter Tschümperlin sehr schön beschrieben.
Wir danken Herrn Tschümperlin, dass wir seinen Artikel hier veröffentlichen dürfen.